Briefkopf - ALBERT MILDE k. k. Hof-Kunst-Bauschlosser und Eisenkonstrukteur zu Wien; von 7.2.1839 bis 8.11.1904

Das K. K. Technologische Gewerbe-Musuem, 1090 Wien

Spender, 1879

k. k. Albert Milde

Archivbild: Technologische Gewerbemuseum; Ecke Währingerstraße und Eisengasse (heute Wilhelm-Exner-Gasse)

Archivbild: Technologische Gewerbemuseum (1)
Ecke Währingerstraße und Eisengasse (heute Wilhelm-Exner-Gasse)

 

Archivbild: Technologische Gewerbemuseum; Ecke Währingerstraße und Prechtlgasse

Archivbild: Technologische Gewerbemuseum (2)
Ecke Währingerstraße und Prechtlgasse

 

Archivbild: Technologische Gewerbemuseum; Lehrwerkstätte für Schlosserei im Erdgeschoß (Hofseitig)

Archivbild: Technologische Gewerbemuseum (3)
Lehrwerkstätte für Schlosserei im Erdgeschoß (Hofseitig)

 

Archivbild: Technologische Gewerbemuseum; Lehrwerkstätte für Schlosserei im Erdgeschoß (Severingasse)

Archivbild: Technologische Gewerbemuseum (4)
Lehrwerkstätte für Schlosserei im Erdgeschoß (Severingasse)

 

Archivbild: Stifter und Gründer des Technologischen Gewerbemuseum

Archivbild: Stifter und Gründer des Technologischen Gewerbemuseum (5)

 

Archivbild: Technologische Gewerbemuseum; Lehrwerkstätte für Schlosserei im Erdgeschoß (Severingasse)

Archivbild: Technologische Gewerbemuseum (6)
Lehrwerkstätte für Schlosserei im Erdgeschoß (Severingasse)

 

Stifter und Gründer des Technologischen Gewerbemuseum:

Se. k. k. apostolische Majestät der Kaiser mit fl. 1.000,-
Se. k. k. Hoheit Herr Erzherzog Karl Ludwig fl. 250,-
Eugen Graf Kinsky fl. 500,-
Friedrich Baron Leitenberger fl. 500,-
Josef Edler von Schroll fl. 500,-
Gebrüder Thonet fl. 1.000,-
Johann Adolf Fürst zu Schwarzenberg fl. 500,-
Jakob und Josef Kohn fl. 300,-
Eduard Baron Todesco fl. 250,-
Gustav Baron Rothschild in Paris fl. 250,-
Ernst Graf Hoyos-Sprinzenstein fl. 250,-
[ ca. 58.300 Euro, März 2011 ] fl. 5.300,-

Die Presse besprach die Eröffnungsfeierlichkeit im Allgemeinen wohlwollend. Das vorwiegend aus Fachleuten bestehende Publikum des Eröffnungstages belobte die Installation und nahm mit Befriedigung zur Kenntnis, dass der größte Teil der Kosten derselben von Freunden des Unternehmens und der Unternehmer getragen wurde.
Folgende Firmen hatten bei dieser Gelegenheit ihr Opferwilligkeit bestätigt: Wilhelm Burkhardt, Josef de Cente, Josef Denk, Franz Fock, R. Geburth, Leopold Gromann, Gebrüder Groll, Philipp Haas & Söhne, Johann Hipp, H. Irmler, R. Kitschelt, Josef Klemm, Konrad Kretschmar, Langen & Wolf, Ferdinand Lehr, Karl Leistler, Lenhardt & Wegebauer, Bernhard Ludwig, Albert Milde, Friedrich Paulick, H. Reiche, A. Schmitt & Komp., J. Schreiber & Neffen, Scheler, Wolff & Cie., Spörlin & Zimmermann, Woldeck, Wagner & Benda, Johann Wallisch, Alois Winkler und Ludwig Zettl.